Norbert Denef: BITTE unterstützt ihn im Kampf GEGEN KindesMISSbrauch!!!

Veröffentlicht auf von Gefangener-Engel

Liebe Betroffene sex. Missbrauchs,
liebe Nicht-Betroffene,

regelmäßigen Lesern meines Blogs ist ja bekannt, dass die Petition von Herrn Norbert Denef im Dezember 2008 von "unseren" Politikern ABGESCHMETTERT wurde (siehe bitte hier) ... aber er gibt NICHT AUF!!!

Ich bitte ja regelmäßig darum, die Petition  von Herrn Norbert Denef zu unterstützen - sei es durch 1 Unterschrift, durch Bekanntmachung dieser Petition per Rund-e-mail, Mund-zu-Mund-Propaganda, ein Link auf Eurer Homepage/Eurem Blog, einer Unterschriften-Sammlung, usw. usw. ...

... heute möchte ich Euch bitten, Herrn Denef durch den Erwerb von mindestens 1 Exemplar seines Buches  "Ich wurde sexuell missbraucht" (dieses Buch ist nicht in Buchhandlungen erwerblich!) zu unterstützen - nach oben sind selbstverständlich KEINE Grenzen gesetzt (!!!) - ich darf zur Erklärung seine heutige e-mail im Original hier veröffentlichen (schriftliche Genehmigung liegt mir seit einigen Minuten vor):


Datum: 01.02.2009 16:06:11
An: Gefangene-Engel@xy
Betreff: Wir können etwas erreichen - wenn wir nicht aufgeben
 
Liebe Freundinnen und Freunde,

Wenn der Deutschen Bundestag gegen Menschenrechte verstößt, können/müssen wir etwas dagegen unternehmen. Wir dürfen nicht hinnehmen, dass durch die Ablehnung der Petition „Verjährungsfrist für sexuellen Missbrauch im Zivilrecht aufheben“ Opfer per Gesetz schweigen sollen – das ist unmenschlich.

Deutscher Bundestag – Opfer sollen schweigen:

Wir können etwas erreichen - wenn wir nicht aufgeben. 

Durch Ihre Hilfe wird es möglich sein, eine Beschwerde beim Europäischem Gerichtshof für Menschenrechte einzureichen.

Für diesen Weg benötige ich finanzielle Unterstützung.

Da ich für mein Buch „Ich wurde sexuell missbraucht“ die Rechte von meinem Verlag erworben habe, kann ich über die restlichen Exemplare selbst bestimmen. Ich verkaufe sie für 10,- Euro. Mit dem Erlös finanziere ich die notwendige juristische Unterstützung, um uns beim Europäischen Gerichtshof vertreten zu lassen.

Wenn Sie Restexemplare für 10,- Euro bei mir bestellen, unterstützen Sie damit die Petition. Sie erreichen mich unter:

So bald Sie mir Ihre Lieferadresse senden, schicke ich Ihnen die gewünschte Menge an Exemplaren zu.

Den Betrag von 10,- Euro, zuzüglich 3,- Euro Versandgebühr, überweisen Sie mir bitte auf folgendes Konto:

Dresdner Bank
BLZ 50080000
Kto. 0675243300

Über 14.000 von uns haben die Petition „Verjährungsfrist für sexuellen Missbrauch im Zivilrecht aufheben“ unterschrieben. Wir haben damit dem Deutschen Bundestag die „rote Karte“ gezeigt.

Ich träume davon, dass Opfer nicht mehr ausgegrenzt werden, sich nicht mehr schämen müssen und dass man von Überlebenden spricht, nicht "Opfern", weil sie, die sexualisierte Gewalttaten überlebt haben, stark sind und keine kleinen hilflosen Opfer. 
Ich träume davon, dass eines Tages Opfer sexualisierter Gewalt auch in Deutschland ein Anrecht auf Menschenrechte haben und nicht mehr schweigen müssen!


Hoffnungsvoll

Norbert Denef
 
Ich bitte Euch wirklich von ganzem Herzen und ganz tief aus meiner Seele heraus:

helft Missbrauchs-Opfern
zu einem kleinen Stückchen Gerechtigkeit !!!

Bitte bedenkt:

 sollte eine Verjährung aufgehoben werden, so haben wir die Chance, zu verhindern,
dass Pädophile weiterhin die Chance haben, sich an weiteren Kindern zu vergehen ...
und deren Leben zu zerstören!!!

Ein Pädophiler "begnügt" sich selten nur mit 1 Kind ...
er wird sich immer und immer wieder
 ein neues Opfer suchen ...
 
und die Gesetze UNTERSTÜTZEN ihn dabei!!!


Auch "mein" Missbrauch ist verjährt ...


Wer die finanziellen Möglichkeiten hat, könnte z.B. mehrere Exemplare erwerben und diese an öffentliche Büchereien, Schulen, psychiatrichen Einrichtungen usw. spenden ... Möglichkeiten gibt es sicherlich genug!!!
Jeder gibt im Laufe seines Lebens Geld für Dinge aus, die er nicht wirklich BRAUCHT ...
das Geld für dieses Buch wird wirklich gebraucht und sinnvoll genutzt!!!
 
BITTE: "Tu, was Du kannst ..."

Veröffentlicht in ! Gerechtigkeit

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post